Cookies

Wir nutzen auf unserer Webseite technisch notwendige Cookies, die für den Betrieb unbedingt erforderlich sind. Ein Aufruf ist nur möglich, wenn Du der Verwendung dieser Cookies zustimmst. Datenschutzerklärung.

Tracking akzeptieren Nur notwendige Cookies

Keine Einbahnstraße

Das Sahakom Netzwerk für Solidarität durch Austausch.

Djum riab sua und herzlich willkommen!

Wir sind das Sahakom Netzwerk, ein gemeinnütziger Verein für Bildungsgerechtigkeit in Deutschland und Kambodscha. Im Jahr 2016 haben wir uns als Förderverein New Future for Children in Erfurt gegründet. Inzwischen sind unsere Mitglieder bundesweit verteilt, einige auch darüber hinaus.

Unser Name "Sahakom" ist die lateinische Umschrift des kambodschanischen Wortes សហគមន៍. Übersetzt bedeutet es "Gemeinschaft". Für uns steht das für gegenseitiges Lernen, persönlichen Austausch und transnationale Solidarität. Unser Zusammenwachsen als Gemeinschaft ist ein Entwicklungsprozess, der sich von klassischen Theorien der Entwicklung aber unterscheidet.

Eine solidarische Welt mit gleichen Chancen

Unsere Vision ist eine solidarische Welt mit gleichen Bildungschancen für alle  unabhängig von Herkunft, Klasse oder Geschlecht. Gemeinsam mit unseren Partner:innen vor Ort engagieren wir uns darum für kritisch reflektierende Bildung in Kambodscha und Deutschland. Ein Austausch auf Augenhöhe erfordert gleichzeitig aber auch wirtschaftliche Fairness und gleichberechtigte Reisefreiheit.

Bildung in Kambodscha und Deutschland

Unsere Arbeit fußt daher auf zwei Säulen: Zum einen unterstützen wir Bildungsangebote für strukturell benachteiligte Kinder und Jugendliche in Kambodscha. Diese werden von unserer kambodschanischen Partnerorganisation New Future for Children (NFC) eigenverantwortlich durchgeführt. In den vergangenen Jahren konnten wir ihre hervorragende Arbeit mit mehr als 10.000 Euro wertvoller Spenden unterstützen. So arbeiten wir auf Graswurzelebene gemeinsam gegen die postkolonialen Strukturen des Weltwirtschaftssystems.

Zum anderen organisieren wir Informationsveranstaltungen in Deutschland über die Fortsetzung kolonialer Machtverhältnisse sowie transnationale Beziehungen zwischen Asien und Europa. In unseren letzten Jahresveranstaltungen haben wir uns unter anderem mit diversen Perspektiven auf Kambodscha sowie künstlerischen und kulturellen Verbindungslinien zwischen Phnom Penh und Berlin beschäftigt. Damit arbeiten wir gegen unterbewusste Vorurteile und Grenzen auch in unseren eigenen Köpfen.

Darüber hinaus fördern wir den transkulturellen Austausch junger Freiwilliger zwischen Deutschland und Kambodscha. Dabei unterstützen wir sowohl Aufenthalte kambodschanischer Freiwilliger in Deutschland als auch umgekehrt. So kann durch gemeinschaftliches Lernen von Menschen unterschiedlicher Hintergründe eine solidarische Gemeinschaft wachsen.

Aktiv werden, mitmachen und spenden

Um mehr zu erfahren, klicke Dich gerne durch unsere Seite. Wir freuen uns ebenfalls, Dich auf einer unserer nächsten Veranstaltungen zu begrüßen. Und wir bedanken uns ganz herzlich für das Engagement und die Spenden, die eine nachhaltige Fortführung unserer Arbeit erst möglich machen.