Cookies

Wir nutzen auf unserer Webseite technisch notwendige Cookies, die für den Betrieb unbedingt erforderlich sind. Ein Aufruf ist nur möglich, wenn Du der Verwendung dieser Cookies zustimmst. Datenschutzerklärung.

Tracking akzeptieren Nur notwendige Cookies

Bildung bei New Future for Children

New Future for Children ist eine kambodschanische Nichtregierungsorganisation. Sie ermöglicht strukturell benachteiligten Kindern und Jugendlichen durch individuelle Schul-, Aus- und Universitätsbildung eine neue Zukunft. Seit 2003 konnten mehrere hundert junge Menschen von ihrer individuellen Förderung profitieren. Sie sind nun Elektriker:innen, Lehrer:innen, Maler:innen und vieles mehr.  

Das Herzstück der Organisation bildete ursprünglich das Kinderheim, auf dessen Gelände nun hauptsächlich ein nachbarschaftliches Bildungsprogramm läuft. Außerdem gibt es noch ein Studierendenhaus, sowie ein ländliches Bildungsprojekt. Insgesamt macht New Future for Children damit einen Unterschied in den Leben von über 200 benachteiligten Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen. 

Das Kinderheim

Das Kinderheim bietet ein Zuhause für Kinder aus schwierigen Verhältnissen. Hier haben sie die Möglichkeit, an einem sicheren Ort mit drei Mahlzeiten und fürsorglicher Betreuung aufzuwachsen. Durch den Besuch der privaten Westline High School haben sie zudem exzellente Bildungschancen. 

Alternativ absolvieren einige Kinder eine Berufsausbildung bei der französischen Organisation Pour un Sourire d´Enfant (PSE), im Rahmen derer sie durch zahlreiche Praktika bei regionalen Unternehmen bereits früh Berufserfahrung sammeln können. 

Mittlerweile leben nur noch vier der Kinder dort, während die anderen nun entweder im Studierenden-Haus wohnen oder bereits ihre eigenen Wege gehen. Darum konnte NFC in den letzten Jahren das nachbarschaftliche Bildungsprogramm ausweiten. 

Nachbarschaftliches Bildungsprogramm

Das “Community Education Project” ermöglicht ungefähr 90 weiteren Kindern und Jugendlichen aus der unmittelbaren Nachbarschaft zusätzliche Betreuung: Sie erhalten von kambodschanischen Lehrer:innen sowie kambodschanischen und internationalen Freiwilligen Englisch-, Khmer-, Mathematik-, und Computer-Unterricht. Mit dem Abschluss des Computer-Unterrichts können die Schüler:innen die weltweit anerkannte ICDL (International Computer Driving License) erwerben. 

Ergänzt werden diese Angebote zudem durch individuellen Nachhilfe-Unterricht und persönliche Hausaufgabenbetreuung. Ein weiteres Extra seit 2019: Public Speaking Training, bei dem die Kinder lernen, ihre Meinung vor einem Publikum auf Englisch zu vertreten. 

 Durch traditionellen Musik- und Tanzunterricht, sowie gemeinsame Pagodenbesuche an buddhistischen Feiertagen wird die kambodschanische Kultur vermittelt. Das Angebot des NFC-Centers runden schließlich Freizeitaktivitäten wie Fußball- und Volleyballtraining ab. 

Innerhalb der Organisation und unter den Kindern herrscht eine sehr persönliche und familiäre Atmosphäre. Neben den Betreuern kümmern sich auch die älteren Kinder liebevoll um ihre jüngeren “Geschwister”. 

Das Studierenden-Haus

Zu Beginn ihres Studiums ziehen die jungen Studierenden aus dem Kinderheim aus und in das sogenannte Midway House, eine Wohngemeinschaft. Neben dem Studium haben die Studierenden meist einen Nebenjob, um sich ihre Miete und Lebenshaltungskosten anteilig selbst finanzieren zu können. 

Die Unterstützung bis zu einem Ausbildungs- oder Universitätsabschluss garantiert den jungen Menschen nachhaltige Jobchancen und die Möglichkeit, zu lernen, auf eigenen Füßen zu stehen und ihr Leben selbstbestimmt zu gestalten. 

Englisch-Unterricht in der Provinz

Das sogenannte Countryside Project (initiiert durch Ratana; er war früher selbst im Kinderheim, sowie im Midway House) bestätigt die Qualität und Nachhaltigkeit des NFC Konzepts. Knapp zwei Stunden Fahrt von Phnom Penh entfernt, werden hier Kinder unterrichtet, die sonst schwer Zugang zu dieser Bildung hätten. 

Begleitet wurde der Aufbau dieses Projekts von der niederländischen Organisation Stitching Domray, welche maßgeblich zur Finanzierung von NFC im Allgemeinen sowie dieses Projekts im Besonderen beiträgt. 

Das Team

Die hauptamtlichen Mitarbeitenden von New Future for Children sind alle Kambodschaner:innen. Socheat ist der geschäftsführende Direktor (CEO) der Organisation. Er fungiert als Ansprechpartner für Ministerien, Ämter, Partnerorganisationen und Spender:innen und hat immer ein offenes Ohr für die Anliegen der Kinder. Das Büroteam vervollständigen die Bildungskoordinatorin Ratha und eine Buchhalterin, der die finanzielle Verwaltung der Organisation obliegt. 

Die Bildungskoordinatorin betreut den Bildungsalltag der Kinder, führt beratende Gespräche, kommuniziert mit den Schulen und führt Meetings mit den Studierenden aus dem Midway House. Außerdem startete sie die Public Speaking Class für die Kinder des nachbarschaftlichen Bildungsprojekts. 

Das feste Lehrpersonal im Kinderheim besteht aus einer Computerlehrerin und einem Englischlehrer. Zusätzlich unterstützen auch einige kambodschanische und internationale Freiwillige die Arbeit von NFC. Während die internationalen Freiwilligen* meist Englisch unterrichten, helfen die kambodschanischen Freiwilligen auch im Büro, unterrichten Khmer oder unterstützen ebenfalls im Unterricht. 

Als Ansprechpartnerin steht den Kindern des Weiteren eine Erzieherin zur Verfügung, die auch für drei warme Mahlzeiten am Tag sorgt. Der Wächter kontrolliert, wer im Kinderheim ein- und ausgeht und kümmert sich um die Instandhaltung der Räumlichkeiten und hilft den Kindern beispielsweise bei der Reparatur ihrer Fahrräder. 

* Die Mindestdauer des Freiwilligendienstes beträgt nach den Kinder- und Jugendschutzrichtlinien von NFC drei Monate, um Freiwilligentourismus zu verhindern. 

Events

Unsere nächste Veranstaltung "Shrinking Spaces in Kambodscha und weltweit" findet am 27.11.2021 in Bonn statt

New Future for Children

Mehr Informationen zu New Future for Children in Kambodscha (Englisch)